Wildgatter Gartow
Rot-/Damwildgehege

Ein Urlaubs- und Ausflugsklassiker ist das Wildgatter nahe Gartow, wo Rot-, Dam- und Schwarzwild auf Ihren Besuch warten. Das kleine Wildgatter ist insbesondere für Familien mit Kindern ideal, da die zutraulichen Tiere einfach zu beobachten sind. Zwei geräumige Schutzhütten und eine große Aussichtsplattform laden ebenso zum Verweilen ein, wie diverse Bänke um das Gehege.

Gerne dürfen die Tiere gefüttert werden. Bitte beachten Sie aber die dafür angebrachten Hinweistafeln, die über geeignetes und ungeeignetes Futter informieren!

Hier die Hinweistafeln schon einmal Vorab, jeweils für Groß und Klein:

Bild Bild

Zudem gibt es eine kleine Nistkasten-Ausstellung sowie einen Wolf-Informationspfad zu entdecken. 2018 wurde dieser um das Wildgatter bei Falkenmoor errichtet. Der Pfad informiert u.a. über die Historie der Wölfe in der Gartower Region. Gleichzeitig – und dies ist deutschlandweit erstmalig der Fall – wird dokumentiert, wie der Zaun des Rot- und Damwildgeheges „wolfsabweisend“ errichtet worden ist. Für alle interessant, die ein Gehege oder ein Nachtpferch haben: Alle drei zulässigen Bauarten gemäß des „wolfsabweisenden Grundschutzes für Gatterwild in der Förderkulisse Herdenschutz“ werden vorgestellt.

Das Gartower Wildgatter liegt südwestlich des Ortes Gartow im Landkreis Lüchow-Dannenberg, mitten im Wald in der Nähe des Forsthauses Falkenmoor, siehe Kartenausschnitt von Openstreetmap, mit einem Klick wird die Karte größer.

Bild